Zeitgutscheine verschenken

Familie spielt gemeinsam
Zeitgutscheine für Kinder - Foto © Kzenon

In der heutigen, schnelllebigen Zeit vergessen Eltern oft das Wichtigste was sie haben - ihre Kinder. Besser gesagt geben sie ihnen nicht die Aufmerksamkeit, die sie benötigen. Viele Eltern überhäufen ihre Kinder deshalb mit Sachgeschenken, weil sie denken, sie würden damit die verlorene Zeit wieder gut machen.

Aber das ist ein fataler Fehler! Denn für Kinder ist es viel wichtiger, Spielgefährten zu haben, mit denen sie gemeinsam spielen, sich austauschen und etwas unternehmen können. Neben den Freunden sind dies nun mal auch die Eltern. Stellt man es geschickt an kann man Zeit mit den Kids verbringen und in dieser Zeit auch noch ein Gespräch führen wofür ja manchmal ebenfalls die Zeit fehlt. Oder Sie nutzen die gemeinsame Zeit zum Spielen und Lernen. Lassen Sie die Kinder bei Würfelspielen die Zahlen der Würfel addieren. So kann man nebenbei ein wenig Mathe üben.

Warum Zeitgutscheine sinnvoll sind

Psychologen haben dieses Problem längst entdeckt und empfehlen, Zeitgutscheine mit den Eltern zu schenken. Zeit zu schenken bedeutet einfach, diese miteinander zu verbringen. Es müssen gar keine großen Unternehmungen sein. Eine Stunde Fußballspielen mit dem Papa auf dem Hof, ein Spaziergang durch den Wald, ein Besuch im Zoo, eine Shoppingtour oder ein Beautyweekend mit der Mama oder gemeinsames Buddeln oder Bauen im Garten. Gleichzeitig kann man viel mehr Zeit miteinander verbringen als sonst, über alle möglichen Probleme lamentieren und gemeinsam Spaß haben. Es findet ein aktiver, wertvoller Austausch statt. Oder spielen Sie mit Ihren Kindern doch mal wieder ein Brettspiel, lesen Sie zusammen ein Kinderbuch oder organisieren Sie einen Kinoabend für die ganze Familie!

Zeit mit den Eltern verschenken

Warum möchte ein Kind ein Spielzeug oder eine Puppe haben? Genau - weil es andere auch von ihren Eltern bekommen haben und es cool ist. Weniger cool hingegen ist, dass die Eltern einen riesen Batzen Geld dafür hinblättern müssen und das Geschenk dann nach ein paar Tagen in der Ecke landet, weil längst ein Neues interessant ist. Das ist also ein völlig falscher Ansatz. Besser ist: Nur ein Geschenk kaufen und sich gemeinsam mit dem Kind damit beschäftigen.

Um noch mehr aktive Zeit mit den Kindern zu verbringen, kann man auch Aktivferien, zum Beispiel in Skigebieten, auf Pferdehöfen, in Schwimmbädern oder in Erlebnisparks machen. Man kann gemeinsam kochen und basteln oder faul herumsitzen, aber eben gemeinsam. Hier beschäftigen sich alle miteinander und der Begriff "Familie" erhält seine eigentliche Bedeutung zurück. Zeitgutscheine sind die perfekte Lösung für Kinder. Ein Tipp: Am Anfang eines Jahres erstellen die Eltern gemeinsam mit den Kindern einen Gutscheinblock für das ganze Jahr. Immer, wenn sie dann Lust haben, mit ihren Eltern mehr Zeit zu verbringen, reißen sie einen Gutschein ab und reichen ihn beim Eltern-Komitee ein - eine kleine Idee mit einer großen Wirkung!
Text: St. H. / Stand: 18.05.2017