Dinner am Valentinstag

Dinner am Valentinstag
Romantisches Dinner am Valentinstag - Symbolbild: © Romolo Tavani

Das Dinner am Valentinstag sollte etwas Besonderes sein. Doch wo soll es stattfinden? Wir haben einige Tipps für ein Valentins Dinner im Restaurant und zu Hause:

Tipps für die Planung des Valentins Dinner

Zeit zu zweit wollen die meisten Paare jedes Jahr am 14. Februar verbringen. Der Valentinstag als Anlass für romantische Stunden gehört seit Langem zu den bedeutendsten Terminen im Beziehungskalender. Ein romantisches Dinner zu gestalten, ist an diesem Tag eine schöne Idee. Aber wie gelingt das?
Lesen Sie auch: Kleine Geschenke für den Partner

Im Restaurant: Vorbereitung ist alles

Wer nicht selbst kochen möchte, ist mit einem Restaurant am Valentinstag gut beraten. Welche Location sich am besten eignet, kann ganz individuell entschieden werden. Auch das gemeinsame Lieblingsrestaurant ist ein guter Platz, da es Paaren hier in jedem Fall schmeckt und gefällt. Gibt es kein solches Restaurant, sind der klassische Italiener, Chinese, Inder oder auch ein französisches Restaurant besonders beliebt.

Natürlich haben zahllose Paare am Valentinstag genau die gleiche Idee und reservieren schon frühzeitig Tische. Wer das versäumt, riskiert ein Fiasko und muss unter Umständen mit knurrendem Magen nach Hause fahren. Daher sollte die Reservierung spätestens zwei Wochen vor dem 14. Februar erledigt sein. Wer will, fragt den Restaurantbetreiber, ob der Tisch romantisch dekoriert werden kann. Manche Gastgeber übernehmen das gerne - wenn meist auch gegen Aufpreis - und gestalten den Tisch mit Blumen und Kerzen.

Die Frage, ob Paare am Valentinstag im Restaurant à la carte essen oder ein bestimmtes Menü servieren lassen wollen, sollte ebenfalls geklärt werden. Manche Restaurants bieten vorab zusammengestellte Drei-Gänge-Menüs an, die den Abend umso festlicher gestalten. Gerne darf es aber auch das Lieblingsgericht sein. Hauptsache man freut sich darauf und es schmeckt.
Lesen Sie auch: Valentinstag für Paare

Dinner am Valentinstag zu Hause: Romantikflair selbst kreieren

Natürlich muss das zweisame Dinner nicht unbedingt im Restaurant stattfinden. Auch zu Hause lässt sich der Esstisch schnell in ein romantisches Plätzchen verwandeln, das zum Verweilen und Austauschen verliebter Blicke einlädt. Eine weiße Tischdecke als Grundlage, ein Strauß Blumen und Teelichter auf dem Tisch schaffen eine stilvolle Atmosphäre. Wer will, sucht im Vorhinein romantische Musik aus und lässt diese leise im Hintergrund laufen. Handy und Telefon sollten während des Dinners unbedingt Pause haben.

Auf dem Tisch stehen darf am Valentinstag in den eigenen vier Wänden alles, was Paaren schmeckt. Verboten sind lediglich Fertigprodukte wie Tiefkühlpizza oder Lasagne aus der Metallschale, da diese als Menü mehr als nur lieblos wirken. Wer noch nicht viel Erfahrung am Herd sammeln konnte, macht es sich mit leckeren Gerichten wie Spaghetti Napoli, Pizza Salami oder auch Steinpilz-Risotto zu einem guten Wein leicht. Profis können selbstverständlich richtig auftrumpfen und außergewöhnliche Gerichte servieren, sollten sich jedoch besser nicht auf Experimente einlassen. Liebe, so die landläufige Meinung, geht schließlich auch durch den Magen.

Valentinstag Menü selber kochen

Wer genug Zeit hat, das Essen selbst zu kochen, kann ja auch ein leckeres Menü zaubern. Ein Valentinstag Menü selber kochen ist gar nicht schwer. Man sollte sich einige Tage vorher das Menü überlegen und am besten schon am Vortag alles einkaufen. So kann man sich am 14. Februar dann ganz aufs Kochen konzentrieren.

Zu einem Menü gehört zunächst eine Vorspeise. Dazu eignen sich Suppen wie Tomatensuppe oder Kräutersuppe und Salate wie Feldsalat mit Käse oder ein gemischter Salat mit einem leichten Dressing. Als Hauptgang sollte es ebenfalls etwas geben das schnell zubereitet ist. Zum Beispiel Schweinefiletmedaillons mit Käse überbacken oder Hähnchenbrust mit Gemüse. Nun fehlt noch ein Dessert. Schleckermäulchen können ein Schokofondue servieren und alles Früchte etc. in Herzform servieren. Beliebt sind auch Cupcakes, Pralinen oder Muffins. Gerne können Sie auch einen Pudding selbst zubereiten und diesen mit frischen Früchten oder Streuseln in Herzform servieren. Da das Auge mitißt, sollten Sie die Gerichte schön anrichten. Dann schmeckt auch das einfachtse Gericht richtig gut!

Aber was wäre ein Dinner am Valentinstag ohne Getränke? Reichen Sie zum Essen einen guten Wein und zum Dessert vielleicht ein Glas Champagner. Wer keinen Alkohol mag, freut sich vielleicht über ein Glas gutes Mineralwasser oder eine selbstgemachte Limonade.
Text: A. W. + K. F. / Stand: 31.05.2019

Valentinstag:

Zu jedem Anlass das richtige Geschenk: