Puppenhaus für Mädchen

Puppenstube verschenken

Ein Puppenhaus ist der Traum vieler Mädchen. Hier finden Sie einige Tipps für das Verschenken einer Puppenstube:

Ein Puppenhaus als Geschenk für Mädchen

Manche haben es noch - das riesige alte Puppenhaus, das der Großvater gebaut hat. Liebevoll gefertigt mit Balkon, Dachboden und vielen Räumen zum Spielen. Die kleine Miniaturwohnung ist der Traum jedes Mädchens. Mit Schränken, Stühlen, Betten und Lampen ausgestattet, entführt es in eine zauberhafte Welt. Heute gibt es die Häuser für die Spielecke in unzähligen Designs und Baustilen. Vom modernen Einfamilienhaus bis zur stilgerechten Villa begeistern die Minihäuser Kindern und Sammler gleichermaßen.

Geschichte der Puppenstube

Mädchen mit einer Puppe
Ein Puppenhaus ist der Traum vieler Mädchen
Foto © fotoperle

Puppenhäuser sind keine Erfindung der Neuzeit. Man mag es kaum glauben, doch das erste Minihaus stammt aus dem 16. Jahrhundert und wurde ausgerechnet für einen Mann gefertigt. Herzog Albrecht V. von Bayern erhielt das kleine Kunstwerk. Allerdings wurde es nicht als Spielzeug gefertigt, sondern es war ein Schaustück. Schon wenig später wurden Puppenhäuser zum Prestigeobjekt reicher Patrizierfamilien. Sie ließen ihre Häuser im Miniaturformat nachbauen und präsentierten so ihren Reichtum. Kinder durften lediglich einen sehnsüchtigen Blick darauf werfen. Erst 200 Jahre später, im Biedermeier, durften Kinder ihre Träume wahr werden lassen und mit den naturgetreu nachgebauten Häusern spielen. Die alten Stücke sind heute begehrte Sammlerobjekte und erzielen hohe Preise. Im 19. Jahrhundert wurden die ersten Puppenstuben auch industriell gefertigt. Doch arme Familien konnten sich die teuren Stücke nicht leisten und fertigten das Haus für ihre Kinder selber an.

Welche Puppenstube kaufen?

Heute ist das Spiel mit der Puppenstube für Kinder ganz selbstverständlich. Auch die Tradition, das Puppenhaus erst am Heiligabend aufzustellen und am Dreikönigstag wieder zu verstauen, ist heute nicht mehr üblich.

Spielerisch können Kinder das ganze Jahr in die Welt der Erwachsenen eintauchen. Puppenhäuser gibt es von einfachen Zimmern bis hin zum großen Haus. Puppenmöbel, Accessoires und kleine Puppen ergänzen die Häuser. Das Zubehör für die Häuser steht an Umfang und Designvielfalt der natürlichen Welt in nichts nach. Tapeten, Vorhänge, Lampen, Teppiche, Porzellan, Kamine und Treppen sind für das Traumhaus erhältlich. Möbel von Antik bis Hochmodern bieten zahlreiche Möglichkeiten der Einrichtung. Bis ins kleinste Detail kann unsere Welt ins Miniaturform übertragen werden. Traumhaft schöne Puppen lassen das Haus lebendig werden. Katzen schleichen den Puppenhausbewohner um die Füße und Hunde bewachen aufmerksam das Häuschen. Für den Balkon oder den Garten gibt es zauberhafte Blumen und Sträucher oder kleine Gartenteiche. Mit dem großen Programm um die Puppenhäuser werden die geheimsten Kinderträume wahr.

Das Spiel mit der Puppenstube fördert die Phantasie und Kreativität der Kinder und unterstützt die soziale Entwicklung. Auch wenn man es nicht vermuten mag: Puppenstuben sind nicht nur ein Spielzeug für Mädchen. Ein sehr außergewöhnliches und besonderes Highlight ist die Puppenstadt Mon Plaisir. Die weltweit einzigartige Besonderheit wurde für die Fürstin Augusta Dorothea von Schwarzburg-Arnstadt gefertigt. Die Puppenstadt ist aus vielen Puppenstuben entstanden und ein Abbild des höfischen Lebens der damaligen Zeit. Ein Besuch im Arnstädter Museum macht auch Kindern viel Spaß.
Oder möchten Sie lieber einen Puppenwagen verschenken?
Text: St. H. / Stand: 18.05.2017

Puppenhaus kaufen

Anzeige:
Eine riesige Auswahl an verschiedenen Puppenhäusern nebst Zubehör finden Sie im Internet bei Amazon. Dort gibt es Puppenhäuser aus Holz und Plastik, kleine und große Häuser, altmodisch oder modern. Am besten Sie schauen einfach mal selbst rein! Puppenhaus jetzt bei Amazon kaufen