Geschenke zur ersten Wohnung

Junge Frau beim Einzug in die erste Wohnung
Was kann man zum Einzug in die erste Wohnung schenken? Foto © Picture-Factory

Endlich ist es soweit: Der Auszug aus "Hotel Mama" ist erfolgreich geglückt. Die erste eigene Wohnung ist ein wichtiger Schritt im Leben jedes Menschen. Nach dem Umzug wird jedoch schnell klar, dass viele Kleinigkeiten fehlen und sich noch lange nicht alles an Ort und Stelle befindet. Mit Einweihungsgeschenken unterstützen Freunde und Verwandte die neuen Bewohner des trauten Heims.

Traditionelle Geschenke zur ersten Wohnung

Ein altbekannter Brauch ist die Gabe von Brot und Salz. Der Laib nett auf einem Holzbrett drapiert und mit einem Töpfchen Salz ergänzt, verheißt Wohlstand und Glück. Dennoch möchten viele den neuen Hausherren darüber hinaus eine Freude bereiten. Eine ebenso lange Tradition haben Präsentkörbe. Darin verstaut werden haltbare Lebensmittel, die in der ersten eigenen Wohnung immer willkommen sind. So zum Beispiel Nudeln, Konserven, Gewürze, Honig und Süßigkeiten, aber auch eine Flasche Sekt zum Anstoßen kommt sehr gut an. Eine nette Aufmerksamkeit von Freunden oder Arbeitskollegen zum Einzug ins Heim sind häufig Schlüsselanhänger oder Fußmatten mit Print oder Sinnsprüchen. Auch individuelle Namenschilder für die Tür sind beliebte Mitbringsel für Einweihungsfeiern.

Gutscheine treffen fast immer den Geschmack der Bewohner

Speziell die erste eigene Wohnung ist häufig mit hohen Kosten verbunden. Farbe muss gekauft werden, Gardinenstangen oder Arbeitsplatten werden benötigt und auch an Möbeln oder Dekoration fehlt es oft hinten und vorne. Mit einem Gutschein für den Baumarkt oder aber ein Möbelhaus kann so gut wie nichts schief gehen. Statt ein Einzugsgeschenk zu besorgen, das den Geschmack der neuen Hausherren nicht trifft und später im Müll landet, ist ein Geschenkgutschein eine sichere Investition. Gutscheine verschenken

Nachfragen ist keinesfalls unhöflich

Manch neuer Mieter einer Wohnung wäre dankbar dafür, wenn Freunde und Verwandte im Voraus fragen würden, was noch in den neuen vier Wänden benötigt wird. Eventuell ist eine neue Kuscheldecke, Kissenbezüge für das Sofa oder Bettwäsche notwendig. Andere wiederum freuen sich sehr, wenn sie bei der Küchenausstattung mit Geschirr oder Haushaltsgeräten wie beispielsweise in Form einer Kaffeemaschine Unterstützung erhalten würden. Es gibt meist mehr als genug Dinge, die man in der ersten eigenen Wohnung braucht!

Immaterielle Geschenke nicht vergessen

Es muss nicht immer die Duftkerze oder der Duschvorhang sein, die als Einweihungsgeschenk dienen. Stattdessen ist die Übernahme des Nachsendeauftrages oder der Hausratversicherung für das erste Jahr in der Wohnung sicher ein willkommenes Einzugsgeschenk. Auch vermitteln zum Beispiel Zeitungs-Abonnements, die früher ins Elternhaus geliefert wurden, ein Stück Heimat in der noch ungewohnten neuen Umgebung. Gutscheine für einen Wohnungsputz entlasten die neuen Bewohner nach dem anstrengenden Umzug.

Weitere Geschenkideen für die erste Wohnung

Wem das Altbekannte als Geschenk gar nicht liegt, trifft mit einem Gästebuch für das Badezimmer vielleicht voll ins Schwarze. So manch netter Spruch hat sich schon auf dem stillen Örtchen gefunden. Eine andere Idee betrifft die Grundausstattung der Wohnung. Besonders in den ersten eigenen vier Wänden fehlt es häufig an einfachstem Werkzeug wie Schraubendrehern, Kombizangen oder einem Akkuschrauber. Oder aber die Notwendigkeit eines Schuhputzsets, von Kleiderbügeln oder aber einem Bügelbrett wird total unterschätzt. Wie wäre es mit einer netten Bepflanzung für den Balkon oder gar einem gemütlichen Liegestuhl dafür? Einzugsgeschenke müssen nicht immer langweilig und teuer sein. Oft zählt der Gedanke und die nette Geste, welche die Gäste einer Einweihungsfeier vermitteln möchten.

Weitere Geschenkideen zu Einweihung der ersten Wohnung

  • Blumenvasen mit Blumen
  • Orchidee oder Zimmerpflanzen
  • Mikrowelle
  • Bettwäsche und Handtücher

Text: C. D. / Stand: 18.05.2017


Anlässe zum Schenken