Platz für Geschenke: Spannende Weihnachtsbaum-Alternativen

Echte Weihnachtsbäume immer unbeliebter

Geschmückter Weihnachtsbaum

Es ist eine althergebrachte Tradition, Geschenke an Weihnachten unter den Baum zu legen. Ob Nordmanntanne, Blaufichte oder Nobilistanne im Wohnzimmer stehen, obliegt ganz dem Geschmack des Käufers. Sorgen hinsichtlich der Nachhaltigkeit von Weihnachtsbäumen und Kritik an mangelndem Naturschutz auf speziellen Plantagen bringt jedoch immer mehr Menschen dazu, sich von dem liebgewonnenen Brauch zu verabschieden. Der echte Baum nämlich ist längst kein Muss mehr. (Tipps zum Weihnachtsbaum schmücken)

Bäume aus Kunststoff: Wirklich besser?

Eine der am häufigsten zu findenden Alternativen zum klassischen Weihnachtsbaum sind Modelle aus Kunststoff. Hier kommt der Baum in einer Box verpackt ins Haus und kann kurzerhand aufgeklappt oder zusammengesteckt werden. Hochwertige Kunststoffbäume wirken naturgetreu. Lediglich der Tannenduft fehlt. Da Kunststoff jedoch in Sachen Umweltschutz nicht als unkritisch gilt, ist auch diese Alternative nicht immer beliebt. Die Tatsache, dass ein solcher Baum bei guter Behandlung über Jahre hinweg verwendet werden kann, spricht dennoch für Nachhaltigkeit.

Kreative verzichten ganz auf Bäume

Wer in diesem Jahr weder einen echten Baum, noch einen aus Kunststoff verwenden will, sollte über die Anschaffung einer Klappleiter aus Holz nachdenken. Diese wird im Wohnzimmer aufgestellt und kann anschließend mit Lichterketten, Kugeln, Girlanden und weiterem Schmuck verziert werden. Die Leiter lässt sich während des gesamten Jahres sogar zu anderen Zwecken nutzen und ersetzt an Weihnachten den Baum. Etwas gewöhnungsbedürftig ist der Leiterbaum in jedem Fall, könnte mit schönem Schmuck allerdings zum echten Blickfang werden.

Natürlich finden Sie bei uns auch schöne Ideen für Weihnachtsgeschenke

Foto © 2mmedia