Weihnachten 2017 – Jetzt gibt es auch Weihnachtsfrauen

Weihnachtsfrau mit Kind

Der Weihnachtsmann mit Rentierschlitten gilt als moderne Alternative zum Christkind und seinen Engeln. Die Trendfigur, einst von Coca Cola ins Leben gerufen, ist inzwischen zu einer festen Institution auf Weihnachtsmärkten, Firmenfeiern und auch einem gern gesehenen Besucher in deutschen Wohnzimmern geworden. In Berlin bringen in diesem Jahr jedoch nicht nur Weihnachtsmänner die Weihnachtsgeschenke. Sie erhalten weibliche Verstärkung.

Dem Look bleiben die Damen treu

Am klassischen Rot-Weiß ändert sich auch bei den Weihnachtsfrauen nichts. Statt Mantel mit Hose und dickem Gürtel tragen die weiblichen Geschenkeboten jedoch ein Kleid. Wie bei einer Vollversammlung der Weihnachtsmänner in Berlin nun betont wurde, ist die Frau des Weihnachtsmannes schon seit Anbeginn eine bedeutende Figur. Immerhin weiß auch sie genau, was in den goldenen Büchern steht und kann ihrem Mann daher tatkräftig unter die Arme greifen. Dass Frauen bisher nur als Weihnachtsengel auftraten, soll sich nicht zuletzt aus diesem Grund konsequenterweise ändern.

Weihnachtsfrauen starten klein

Etwa dreißig Termine werden in 2017 in den Händen der Weihnachtsfrauen liegen können. Die weibliche Belegschaft ist selbstverständlich noch kleiner als das männliche Pendant. Sollte sich ein spontaner Mehrbedarf zeigen, könnten jedoch auch Frauen, die bisher nur als Weihnachtsengel unterwegs waren, schnell zur Weihnachtsfrau umgestylt werden. Das dauert laut der gemessenen Zeit bei einer Generalprobe nur zwanzig Sekunden.
(Foto oben: © JenkoAtaman)



Evtl. interessieren Sie ja auch diese Artikel:

  • Gibt es Osterhasen und Weihnachtsmann wirklich?
  • Günstige Weihnachtsgeschenke für Kinder – Second-Hand als Option
  • Wie erkläre ich meinem Kind, dass ich nicht alle seine Wünsche erfüllen kann?
  • Kleine Geschenke für den Partner die wenig kosten