Weltvegantag: Worüber sich Veganer freuen

Geschenkpakete

Auch wenn nur rund ein Prozent der Deutschen einem veganen Lebensstil folgen, ist der Verzicht auf Tierisches in aller Munde. Am Weltvegantag, der am ersten November gefeiert wird, können Freunde und Verwandte zeigen, dass sie die Bemühungen von Veganern zu schätzen wissen. Immerhin liegt ihnen nicht nur das Tierwohl am Herzen, denn Veganismus kann auch im Hinblick auf den Klimaschutz, den Welthunger und die menschliche Gesundheit viel bewirken. Daher lohnt es sich, am Weltvegantag kleine Präsente bereitzuhalten.

Leckere Geschenke für Veganer

Beim Veganismus ist die tierleidfreie Ernährung ein wichtiger Stützpfeiler. Wer seinen veganen Bekannten und Freunden ein Geschenk überreichen möchte, macht mit Leckereien alles richtig. In Biomärkten gibt es heute eine große Vielfalt an veganen Produkten, die auch erfahrene Veganer noch nicht getestet haben. Eine schöne Idee ist es daher, einen tierleidfreien Korb mit Brotaufstrichen, Schokolade, Riegeln, Trockenfrüchten und Backmischungen zusammenzustellen. Gerade Menschen, die sich noch nicht lange vegan ernähren, können die Vielfalt ihrer neuen Lebensform so leichter genießen.

Größere Präsente bereiten ebenfalls Freude

Zu veganer Ernährung gehört jedoch zweifellos nicht nur Fertiges. Viele vegan lebende Menschen achten zudem darauf, ihre Speisen möglichst selbst herzustellen, um Verpackungsmüll zu sparen. Ein ganz besonderes Geschenk am Weltvegantag könnte daher ein Hochleistungsmixer sein, mit dem sich Pflanzenmilch, Smoothies, Suppen, Saucen und Brotaufstriche kurzerhand selbst zubereiten lassen. Ein solcher Mixer ist jedoch teuer. Daher lohnt es sich, das Geschenk gemeinsam mit anderen Freunden zu machen. So wird auch der dreistellige Betrag schnell leistbar.

Symbolbild: © eyetronic