Weltnichtrauchertag: Grund genug zum Schenken

Geschenkideen für Nichtraucher und Raucher

Geschenke
Foto: © Vadim Andrushchenko

Die Zigarette wird immer unbeliebter. Rauchten im Jahr 2000 noch 31,5 Prozent der deutschen Männer und Frauen, waren es 2015 bereits nur noch 26,2. Gesundheitliche Risiken durch den Konsum von Tabak sind längst bekannt und durch Rauchverbote an einigen öffentlichen Orten sowie in Cafés und Restaurants sinkt die gesellschaftliche Akzeptanz immer weiter. Am 31. Mai findet der jährliche Weltnichtrauchertag statt. Hier bieten sich gleich zwei gute Geschenk-Möglichkeiten. Wir stellen hier Geschenkideen für Nichtraucher und Raucher vor:

Präsente für Nichtraucher

Wer sich bereits von der Zigarette getrennt oder auch niemals eine in die Hand genommen hat, sollte dafür in jedem Fall belohnt werden. Auf welche Weise das geschieht, ist am Weltnichtrauchertag ganz egal. Ein gutes Buch, Schokolade oder auch Blumen kommen sicherlich gut an. Und wer will verschenkt gemeinsame Zeit bei Konzerten im Theater oder auch im Restaurant. Schließlich muss nicht darauf geachtet werden, dass das gegenüber unterwegs seiner Sucht nachkommen kann.

Geschenke für Raucher

Natürlich gibt es auch heute noch Raucher, die sich trotz Schock-Bildern und anderen aufklärenden Maßnahmen nicht haben abschrecken lassen und weiterhin regelmäßig nach dem Glimmstengel greifen. Sie sollten am Weltnichtrauchertag nicht ausgegrenzt oder gar ignoriert werden. Viel besser ist es, ihnen die Wichtigkeit des Nichtrauchens nahezubringen. Das gelingt beispielsweise mit einem Buch rund um das Aufhören oder einem Gutschein für die Hypnose-Stunde. Will das Gegenüber jedoch nicht aufhören, ist es besser, sich nicht auf Diskussionen einzulassen und die Entscheidung zu akzeptieren. In diesem Fall ist vielleicht ein Ascherbecher mit witzigem Motiv eine schöne Idee.
Doch was tun, wenn das Geschenk nicht gefällt? Erfahren Sie hier mehr!