Spenden als Hochzeitsgeschenke? Die Royals machen es vor

Eine ganz besondere Geschenkideen zur Hochzeit

Schild Vielen Dank

Spätestens im Mai beginnt die Hochzeitssaison. Wer eingeladen ist, muss nun nach einem passenden Präsent suchen und wer einlädt, braucht Wünsche. Zeiten, in denen Toaster, Bowlegläser oder Geschirr-Sets als perfekt für frisch vermählte gelten, sind längst vorbei. Was aber kann ein Paar wirklich gebrauchen? Diese Frage lässt sich nicht leicht beantworten. In manchen Fällen kann auch Gemeinnütziges sehr spannend sein. ( Mehr Hochzeitsgeschenke )

Hochzeit bei den Royals – Bitte keine Geschenke

Am 19. Mai ist es soweit. Prinz Harry und seine Verlobte Meghan Markle geben sich das Ja-Wort. Schon vorab wird selbstverständlich viel gemunkelt und mancher hegt Zweifel an der Eignung der Schauspielerin als zukünftiges Mitglied der Königsfamilie. Dennoch haben sich beide für ihre Hochzeit einen wahrhaft royalen Geschenke-Weg ausgedacht. Sie möchten keinerlei Dinge bekommen, denn Geld ist bei den Royals sicherlich kein Thema. Stattdessen verweisen sie auf sieben unterschiedliche Wohltätigkeits-Organisationen, die dann nach der Hochzeit die Spenden der Gäste bekommen sollen.

Lässt sich das auch im Privaten umsetzen?

Natürlich werden bei einer ganz „normalen“ Hochzeit kaum Spendensummen gesammelt, die es mit den voraussichtlichen Geldströmen bei der Hochzeit von Prinz Harry und Meghan Markle aufnehmen können. Dennoch ist es eine schöne Idee, Gäste zu bitten, am Tag der Hochzeit eine Spendendose zu füllen und stattdessen keine Geschenke mitzubringen. Der Vorteil: Nach dem Ja-Wort kann das Ehepaar direkt etwas Gutes tun. Das schweißt zusammen und sorgt für Glücksgefühle. (Foto: © Janina Dierks )
Tipps für eine schöne Hochzeit – die Hochzeitsfeier planen

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*