Saisonbeginn: Geschenketipps für Festivalgänger

viele Geschenke
Symbolbild: © eyetronic

Zwischen Juni und September finden in Deutschland die meisten Outdoor-Musikfestivals statt. Von Rock am Ring über Hurricane bis hin zu Wacken und Highfield locken die Veranstalter auch in diesem Jahr wieder mit vielen bekannten Bands und Camping-Feeling. Kein Wunder also, dass die meisten der diesjährigen Festivals bereits ausverkauft sind oder auf den Ausverkauf zusteuern. Wer einen Festivalfan kennt, kann diesem kurz vor dem Start noch ein kleines Präsent überreichen.

Praktisches kommt stets gut an

Wer auf ein Festival geht, muss in aller Regel im Zelt schlafen und auf die sonst üblichen Annehmlichkeiten des alltäglichen Lebens verzichten. Einige Utensilien sollen die Tage unter freiem Himmel etwas erleichtern und eignen sich gut als Geschenk. Hierzu gehören Powerbanks zum Laden von Smartphone oder Bluetooth-Lautsprechern, Taschenlampen, Campingkocher und auch Regencapes. Ebenfalls gut kommen Campingstühle, warme Schlafsäcke und Gummistiefel an. Matschig kann es auf so manchem Festival nämlich durchaus werden.

Das Festival als Geschenk

Ist bislang noch kein Festivalbesuch geplant, wird es höchste Zeit. Karten als Geschenk zu überreichen, kommt vor allem bei Musikfans und eingefleischten Festivalgängern gut an. (Das fällt dann unter Erlebnisgeschenke.) Hier muss der Schenkende allerdings genau hinsehen, denn nicht immer gibt es noch Karten. Gute Chancen bieten sich in Facebookgruppen, denn hier bieten einige Mitglieder ihre Karten an, weil sie selbst doch nicht anreisen können.