Weihnachtsgeschenke für Senioren

Weihnachtsgeschenk mit roter Schleife und Tannenzweig
Was kann man Senioren zu Weihnachten schenken? / Foto © Printemps

Was kann man den Großeltern zu Weihnachten schenken?

Spätestens wenn die Schaufenster wieder weihnachtlich geschmückt sind, der Weihnachtsmarkt eröffnet wird und die ersten Adventskerzen angezündet werden, wird es Zeit, sich Gedanken um die Geschenke für die Familie und für Freunde zu machen. In manchen Fällen ist es einfach: Vor allem Kinder äußern ihre Wünsche schon frühzeitig und wer ein konkretes Hobby hat oder gerade eine neue Wohnung bezogen hat, ist meistens auch leicht zu beschenken. Schwierig wird es allerdings häufig bei Senioren, die ihren Haushalt bereits eingerichtet haben oder vielleicht sogar im Seniorenheim leben. Doch auch, wenn Oma und Opa häufig betonen, dass sie auch ohne Geschenke glücklich sind, freuen sie sich doch über kleine Aufmerksamkeiten.

Weihnachtsgeschenke für die Großeltern:

Gutscheine für besondere Erlebnisse und gemeinsame Zeit machen allen Senioren Freude

Welche Geschenke Freude bringen, hängt nicht zuletzt von der gesundheitlichen Verfassung und den Interessen der Senioren ab. Sind diese noch sehr fit, freuen sie sich vielleicht über Gutscheine für spezielle Events, wie zum Beispiel eine Ballonfahrt, ein Krimidinner oder eine Fahrt mit einem Oldtimer. (Weitere Erlebnisgeschenke) Am meisten Spaß machen solche Erlebnisse natürlich zusammen mit lieben Menschen und nicht umsonst heißt es "Zeit ist das schönste Geschenk". Wenn das nicht möglich ist, beispielsweise weil Kinder und Enkelkinder zu weit entfernt wohnen, bringt ein Hotelgutschein für einen gemeinsamen Kurzurlaub die Familie zusammen. Gutscheine für besondere Erlebnisse kann man auf vielen Seiten im Internet erwerben. Auch in vielen Postfilialen oder in Einkaufszentren werden Erlebnisgutscheine angeboten. So finden Sie außergewöhnliche Weihnachtsgeschenke

Praktische Dinge erleichtern den Alltag

Mit steigendem Alter verschlechtern sich häufig die Sehstärke sowie das Gehör und auch die Beweglichkeit ist oft eingeschränkt. Findige Tüftler haben sich dieser Probleme angenommen und zahlreiche Dinge erfunden, die den Alltag erleichtern. Damit die Senioren mit der Familie in Kontakt bleiben können, gibt es beispielsweise Telefone mit besonders großen Tasten und Programmierfunktion. Dann können bestimmte Telefonnummern mit einem Tastendruck gewählt werden. Bereiten das Lesen oder Handarbeiten Schwierigkeiten, kann eine Tischlampe mit integrierter Lupe diese Tätigkeiten wesentlich erleichtern. Wichtige Termine werden nicht mehr mit einer sprechenden Uhr verpasst. Einige Uhren lesen die Uhrzeit auf Knopfdruck laut vor. Beliebte Geschenke sind indessen auch beheizte Decken oder Fußwärmer, denn ältere Menschen frieren sehr leicht, vor allem, wenn sie sich nur noch schlecht bewegen können.

Mit nostalgischen Geschenken an früher erinnern

Einen Ausflug in ihre Vergangenheit unternehmen Senioren mit nostalgischen Geschenken. Das können zum Beispiel alte Postkarten aus dem Geburtsort oder dem liebsten Urlaubsort und Schallplatten oder CDs mit der Lieblingsmusik von früher sein. Auch historische Zeitungen können Freuden machen, wenn sie aus Jahren stammen, die für den Senioren besonders bedeutsam waren. Ältere Menschen, die in der Bewegung sehr eingeschränkt sind und deshalb kaum noch einen Einkaufsbummel machen können, sind oftmals über selbst zusammengestellte Gourmetkörbe begeistert. Diese können Speisen, Getränke oder Süßigkeiten enthalten, die der Senior gern mag, die aber nicht in jedem Supermarkt zu bekommen sind. Das kann zum Beispiel die Wurst aus der alten Heimat sein oder bestimmte Lebensmittel, die der Senior einst im Urlaub kennengelernt hat. Viele dieser Produkte kann man heutzutage im Internet bestellen und sich liefern lassen. In den größeren Städten wird man allerdings auch in Feinkost- oder Spezialgeschäften fündig.
Text: H. J. - Stand: 20.09.2018