Kommunion feiern

Weiße Blumen
Die Erstkommunion ist ein besonderer Tag / Foto © racamani

Bei der Erstkommunion oder auch Erste Heilige Kommunion empfangen Kinder ihre erste Kommunion, daher wird dieses Ereignis häufig verkürzt als Kommunion bezeichnet. Zusammen mit der Taufe und der Firmung gehört die Erstkommunion zu den Aufnahmeriten in der katholischen Kirche. Im Gegensatz zur Taufe und zur Firmung ist die Erstkommunion kein Sakrament, wie häufig angenommen wird.

Ablauf der Kommunion

Im Alter von 8 - 10 Jahren gehen die meisten katholischen Kinder zur Erstkommunion, je nach Bistum oder Kirchengemeinde kann es beim Alter allerdings zu Abweichungen kommen, da die katholische Kirche in dieser Hinsicht keine festen Vorgaben macht. Um sich auf den Empfang der Ersten Heiligen Kommunion vorzubereiten, besuchen die Kinder den so genannten Kommunionsunterricht, der häufig in Kleingruppen stattfindet und von Müttern oder Vätern der betroffenen Kinder geleitet wird. In einigen Gemeinden wird der Unterricht auch vom Pfarrer, einem Diakon oder Ordensschwestern abgehalten. Vor der Erstkommunion erfolgt auch die erste Beichte, bei der die Kinder zum ersten Mal das Bußsakrament empfangen. Ohne die Beichte abzulegen, kann die Erstkommunion nicht stattfinden. Sollte ein Kind das Sakrament der Taufe noch nicht empfangen haben, muss dies unbedingt vor der Kommunion nachgeholt werden, denn erst nach dem Empfang dieses Sakraments besteht die Möglichkeit, die Erstkommunion zu empfangen.

Traditionell findet sie Erstkommunion am so genannten Weißen Sonntag, dem ersten Sonntag nach Ostern statt, aber auch der 1. Mai und Christi Himmelfahrt sind Termine, an denen dieses christliche Fest häufig begangen wird.

Geschenke zur Kommunion

Aus Anlass der Erstkommunion werden Verwandte, Taufpaten und Freunde eingeladen, zusammen mit dem Kommunionskind und seinen Eltern zu feiern. Es wird gemeinsam gegessen und getrunken. Außerdem wird das Kommunionskind beschenkt. Je nachdem wie nahe die jeweiligen Gäste dem Kommunionskind oder seinen Eltern stehen, wird das Geschenk ausgewählt. Verbreitet sind Geldgeschenke und religiöse Gaben, wie zum Beispiel Gebetbücher, Kinderbibeln, Gesangbücher, Rosenkränze etc. Aber auch Spielzeug und Kinderbücher werden zu diesem Anlass gerne verschenkt.
Text: D. S. / Stand: 18.05.2017

Anlässe zum Schenken